Die Glockengruppe spielte auf der Landesgartenschau in Lahr auf

Die Glockengruppe und die Grießhaber Family in in Lahr

Der Landesmusikrat Baden-Württemberg organisierte zusammen mit dem Gartenschau-Team einen Volksmusiktag auf der Landesgartenschau in Lahr. Es traten die Gruppen „Alphornklang und Schwobablech“, „Spiel mraweng“, „Liederhannes“ sowie die Glockengruppe des Trachtenvereins St. Georgen gemeinsam mit der Grießhaber Family aus Tennenbronn auf. Während die Glockengruppe allseits bekannte Stück zum Mitsingen erklingen ließ, legte die Grießhaber Family ihren Schwerpunkt auf Tanzbodenmusik mit „Lumpeliedle“ und den aus unserer Gegend stammenden Oberab-Tänzen, die im Mittelalter wegen Unsittlichkeit verboten waren. Es war eine Mischung, die beim Publikum bestens ankam, so dass die Musikerinnen und Musiker nicht ohne Zugabe die Bühne verlassen durften.

Beim anschließenden Bummel auf der Landesgartenschau waren die Trachten aus St. Georgen beliebtes Fotomotiv. Insbesondere zeigten Besucher aus dem nahegelegenen Frankreich großes Interesse und immer wieder wurde den Gästen der Unterschied zwischen Bollenhut und Rosenhut erklärt. „Es war ein warmer, anstrengender aber lohnender Spätsommertag“, so das Fazit von Glockengruppenleiterin Martin Kopp.


Die Grießhaber-Family auf der Landesgartenschau

Die Glockengruppe auf der Landesgartenschau

Zur Startseite Zur Seite Aktuell Zur Seite Rückblick Zu den Gruppen des Trachtenvereins Zum Seitenanfang

lahr.htm: Zuletzt geändert: 16-09-2018 - © Trachtenverein St. Georgen